TGN erfolgreich beim Park Pokal

Beim Internationalen Park Pokal in Sindelfingen erkämpfen die Athleten der TG Jeong Eui Nettetal insgesamt 4-mal Edelmetall und zeigten mit dieser Leistung beim mit 800 Aktiven stark besetzten Pokal für einen gelungenen Jahresabschluss.

 

 

Emel Karagöz Kadetten- 59 kg erkämpfte sich ohne einen einzigen Gegentreffer Gold. Im Halbfinale siegt sie souverän mit 20:0 gegen Tuana Gültekin aus Bayern. Ihr Finale gegen Erin Dundas aus Schottland beendet sie nach 30 Sekunden vorzeitig beim Stand von 9:0 durch technischen K.O. Starkes Auftreten der Euro Teilnehmerin aus Kaldenkirchen.

Der Jüngste im Team der TGN Dennis Bähr 8 Jahre (Jugend C) lässt seinen Kontrahenten nicht den Hauch einer Chance in seinen Kämpfen. in seinem Halbfinale gegen Trier gewinnt er nach super Kampf mit vielen Highlights mit 29:13 sehr deutlich. Im Finale ebenfalls gegen Trier setzte er noch einen drauf und gewann mehr als deutlich mit 57:5 vorzeitig und ließ seinem Gegenüber nicht den Hauch einer Chance. Für den Youngstar war es der erste Auftritt bei einem solchen Turnier, aber er bestand diese Prüfung mit Bravour und holte sich verdient Gold.

Antonia Beck Kadetten -51kg gewann ihr Viertelfinale gegen Baden-Württemberg mit 8:4 und zog mit einer guten Leistung ins Halbfinale ein. Dort traf sie auf die Nürnbergerin Maria Golla die sich mit starken Leistungen durch die Vorrunden gekämpft hatte. Es müsste also eine deutliche Leistungssteigerung zum ersten Kampf her. Beck schaffte diese Steigerung und zeigte einen tollen Kampf über drei Runden den sie am Ende nur ganz knapp hergeben musste, mit 5:7. Trotz der Niederlage im Halbfinale, war es eine starke Leistung der Hinsbeckerin die stolz auf Bronze sein kann.

Raoul Heurs Jugend A -63kg setzte sich mit guter Leistung im Viertelfinale gegen den Schweizer Nathan Leimerroth durch. Mit vielen guten Aktionen lässt er dem Schweizer kaum eine Möglichkeit und gewinnt am Ende mit 20:10. Im Halbfinale liefert er sich einen harten Kampf mit seinem Gegner aus Hessen Oussama El Mourabit. Am Ende muss sich Heurs dem sehr explosiven und aggressiv kämpfenden Hessen geschlagen geben. Aber Heurs hat Moral gezeigt und immer wieder versucht zurück in den Kampf zu kommen. Eine gute Bronzemedaille für den TGN Kämpfer.

Stefan Badalov Kadetten -37 kg war mit nach Sindelfingen gereist, um Erfahrungen zu sammeln. Er musste sich im ersten Kampf vorzeitig geschlagen geben. Er zeigte aber viele gute Ansätze an denen wir weiterarbeiten werden.

Insgesamt bin ich mit der Leistung meiner Athleten zufrieden. Klar gibt es immer Dinge die wir besser machen können und müssen um weiter voran zu kommen, aber ich sehe bei allen eine Entwicklung die sich von Turnier zu Turnier zeigt. Das ist mir wichtig und daher bin ich zufrieden.