Gelungener Start ins Turnierjahr 2018

Bei den internationalen Keumgang Open im Belgischen Diest erkämpfen die Athleten der TG Jeong Eui Nettetal 2-mal Gold und einmal Bronze und legen damit einen gelungenen Start in die Turniersaison 2018 hin.

Die Kadettin Emel Karagöz startete zum Test eine Altersklasse höher, in der Jugend A, da in ihrer Kadetten-Klasse kaum Konkurrenz gewesen wäre. Die 13-Jährige Kaldenkirchenerin lieferte eine tolle Leistung ab. Ihren ersten Kampf gegen Griechenland gewinnt sie vorzeitig nach der zweiten Runde mit 21:1.
Im Viertelfinale gegen Belgien wehrt sie sich erfolgreich gegen eine nicht aufgebende Kontrahentin. Mit vielen sehenswerten Kopftreffern sichert sie sich am Ende den Sieg mit 12:4.

Im Halbfinale stand sie ein starkes Tschechien aus der Nationalmannschaft gegenüber die ihre Vorkämpfe klar dominiert hat. Emel zeigte gerade taktisch einen sehr starken Kampf und ließ die Stärken der Tschechin nicht zu. Am Ende spielt Karagöz dann ihre konditionelle Stärke aus und gewinnt am Ende mit 8:3 und zieht ins Finale ein.
Dort trifft sie auf die körperlich sehr starke und aggressiv kämpfende Dänin die ihr Halbfinale vorzeitig gewinnen konnte. Es war ein spannender Kampf in dem Karagöz sich immer wieder zurückkämpfen konnte und es schaffte den Kampf in der letzten Runde für sich zu entscheiden und mit 20:18 gewann.

Das war eine richtig starke Leistung von Karagöz in der Jugend Klasse bis 59kg sich so durchzusetzen. Ein sehr gelungener Test von der Bundeskaderathletin aus Nettetal für den President Cup der Kadetten in 2. Wochen in Sindelfingen.

Ebenfalls mit Gold krönt seine Leistung der Jüngsten im Team der TGN, Dennis Bähr in der Jugend C bis 27kg. Der Lobbericher dominierte seinen ersten Kampf gegen Griechenland und schaffte einen vorzeitigen Sieg in der zweiten Runde mit 24:3 und zog in Finale ein. Dort traf er auf einen weiteren Kämpfer aus Griechenland. Es war ein spannendes Finale zwischen den beiden Youngstars. Die Führung hatte der Grieche lange für sich gepachtet bis in der letzten Runde Bähr den Kampf drehen konnte. Mit 19:18 siegte der kleine Bähr und belohnt sich für eine sehr gute Leistung.

Raoul Heurs trat in der Jugend A bis 68kg an und lieferte sich im Halbfinale einen tollen Fight mit Dänemark. Die Führung wechselte immer wieder und Heurs schaffte in den letzten Sekunden den Ausgleich zum 16:16 und der Golden Point musste die Entscheidung bringen. Leider konnte der Däne am Ende den entscheidenden Treffer setzen. Bronze für den Breyeller und ein guter Test für die Deutsche Meisterschaft am kommenden Wochenende für ihn.

Antonia Beck Kadetten -51kg und Stefan Badalov Kadetten -37kg zeigten gute Leistungen, schieden aber in der Vorrunde aus.

Bei den Keumgang Open standen für mich das zeigen von Entwicklung im Vordergrund weniger die Ergebnisse. Dass die beschriebenen Medaillen dabei raus gekommen sind ist sehr erfreulich, aber mehr freue ich mich über die Entwicklung die alle Athleten gemacht haben und damit den Start ins Turnierjahr positiv gestaltet haben.

Neben den Aktiven war Leon Nette als Betreuer und Coach in Belgien mit dabei und unterstützte Trainer Pistel tatkräftig.