Madeline Folgmann für Weltmeisterschaft nominiert

Madeline Folgmann von der TG Nettetal ist offiziell für die Weltmeisterschaften im britischen Manchester von der Deutschen Taekwondo Union nominiert worden, in ihrer Klasse -53 kg.

Insgesamt ist es für Madeline Folgmann schon die vierte Teilnahme an einer Weltmeisterschaft, zählt man die Jugend WM 2014 in Taiwan hinzu, für die es die heute 22-jährige Studentin der Sportwissenschaften geschafft hat nominiert zu werden.

Fast schon Routine, könnte man meinen. Aber jede Qualifikation, so auch diese für die WM in Manchester war ein Resultat von harter, disziplinierter und konsequenter Arbeit. Denn die Konkurrenz war wie immer sehr stark, gegen die es sich galt im nationalen Vergleich immer wieder zu behaupten. Daher der größte Respekt allen voran an Roxana Nothaft und Julia Ronken die bei viele Turnieren durch ihre top Leistungen das Rennen um die WM offengehalten haben. Nicht zuletzt ist auch diese nationale Konkurrenz ein Motor für die Internationalen Erfolge von Folgmann.

Die 4. Weltmeisterschaften in Manchester zeigen aber auch die kontinuierliche Stärke auf Weltniveau, was das Etablieren unter den Top fünf der Weltrangliste seit dem letzten Jahr wieder-spiegelt. Aber auch das ist kein Selbstläufer, denn die Konkurrenz aus anderen Nationen ist noch stärker geworden. Zu den etablierten Namen streben immer neue Athletinnen empor, die in ihren Vereinen unter hoch professionellen und individuellen Bedingungen trainieren und arbeiten können. Jede internationale Medaille und jeder Podiumsplatz ist ein großer Erfolg und muss als solcher wertgeschätzt werden und nicht als Routine abgehakt werden. Kontinuierlicher Erfolg steigert natürlich die Erwartungen, was auch richtig ist, trotzdem oder gerade deshalb muss die eigentliche Leistung noch mehr hervor- gehoben werden.

Über die offizielle Nominierung die Folgmann im Trainingslager in Manchester erreicht hat, freut sie sich selber natürlich am meisten, denn die deutschen Farben auf einer WM vertreten zu dürfen ist für Folgmann eine der größten Ehren. Es ist das Saison Highlight, auf das wir uns vorbereitet und hingearbeitet haben. Mit ihr freut sich natürlich ihr Verein die TG Nettetal und die gesamte Region.

In Manchester will Folgmann alles geben, ihre Erfahrungen der letzten Jahre einfließen lassen, um der WM in Manchester ihren Stempel aufdrücken zu können. Bei der zu erwartenden starken Konkurrenz muss an den beiden Wettkampftagen alles passen in Manchester. Darauf werden wir alles geben im Training und der letzten Phase der Vorbereitung.

Madeline’s Wettkampftage bei der WM sind am 18.05.2019 und am 19.05.2019 würde bei einem erfolgreichem Wettkampfverlauf, das Finale anstehen.